Betriebspraktikum in England

20 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf erleben jedes Jahr zwei Wochen lang den Arbeitsalltag als „Assistant Teacher“ in englischen sozialen Einrichtungen sowie Kindergärten und Grundschulen in St Albans nahe London. Mittlerweile ist dieses Betriebspraktikum eine feste Einrichtung an der Wirtschaftsschule. Gefördert wird es von der EU im Rahmen des Förderprogramms Erasmus+.Die Teilnehmer des England-Praktikums 2018Die Teilnehmer des England-Praktikums 2018

In ihren Einsatzorten helfen unsere Schüler den englischen Kindern bei ihren Aufgaben, lesen vor, rechnen mit ihnen und unterstützen die Lehrkräfte im Unterricht. Beeindruckt sind alle von den strengen Regeln, die hier herrschen, und auch von der konsequenten Durchsetzung. Einige unserer Schüler haben es mit der Pünktlichkeit nicht ganz so genau genommen und mussten deswegen zum Direktor ihrer Schule.
Mittagessen am Einsatzort KindertagesstätteMittagessen am Einsatzort Kindertagesstätte

Untergebracht sind die zehn Mädchen und Jungs jeweils zu zweit oder zu dritt in Gastfamilien inklusive Verpflegung. Dort gewinnen sie neue Eindrücke und einen Einblick in das englische Leben. „Dahoam“ ist man jetzt zwei Wochen woanders, doch nach einiger Zeit meistern es alle souverän. Immer ein Thema ist das Essen in England, das ja keinen besonders guten Ruf hat. In einer Familie kochten die Gasteltern aber so gut, dass das höchste Lob ausgesprochen wurde: „Das schmeckt besser als bei meiner Mutter, und die ist top!“. Dies und andere Erlebnisse werden bei nachmittäglichen Unternehmungen nach der Arbeit oder bei gemeinsamen Abendessen in englischen Pubs mit den anderen und mit den begleitenden Lehrkräften Reinhold Altmann und Edda Rose besprochen.
Auch im England-Praktikum bleibt Raum für Freizeit und Spaß.Auch im England-Praktikum bleibt Raum für Freizeit und Spaß.

In der Wochenendfreizeit fahren wir nach Brighton und nach London. In London wird neben der Besichtigung von Kulturdenkmälern wie Buckingham Palace und Big Ben, einer Fahrt mit dem London Eye, dem Besuch von Madame Tussauds und einigem mehr natürlich auch ausführlich geshoppt.
Und plötzlich sind die beiden Wochen vorüber. Voller neuer Erfahrungen und Vorfreude auf daheim geht es für die Schüler nach Hause in den ganz normalen Alltag.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  

  • BS+ = Berufsausbildung plus Fachabitur Open or Close

    Ein Top-Angebot für Top-Leute – Berufsausbildung plus Fachabitur bei „Berufsschule plus – BS+“, das im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurde. Von links: stellv. Schulleiter StD Christian Alt, Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, Landrat Christian Bernreiter, die drei ersten Schülerinnen von BS+ Verona, Lisa-Marie, Sophia, Minister Bern Sibler sowie Schulleiter OStD Johann Riedl

    Mathematisch ausgedrückt wird damit das neue Bildungsangebot der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf beschrieben.

    Das Besondere daran ist, dass besonders leistungsfähige und leistungsbereite Auszubildende aus beliebigen Ausbildungsberufen parallel zur Berufsausbildung und des regulären Berufsschulunterrichts einen Ergänzungsunterricht insbesondere in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik besuchen. Am Ende der Ausbildungszeit bzw. nach drei Jahren unterziehen sich die Teilnehmer an „Berufsschule Plus – BS+“ dann sowohl den Berufsabschlussprüfungen an Berufsschule und Kammern als auch der „Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife“ und verfügen damit über eine abgeschlossene Berufsausbildung und über das Fachabitur. Dieses innovative Bildungskonzept wurde am vergangenen Wochenende im Rahmen einer Pressekonferenz durch Minister Bernd Sibler, Landrat Christian Bernreiter und Oberbürgermeister Dr. Christian Moser vorgestellt. Minister Sibler betonte dabei, dass das Angebot „Berufsschule Plus – BS+“ einerseits die Durchlässigkeit des bayerischen Schulsystems weiter erhöhe, andererseits aber auch den Interessen der Wirtschaft entspräche, weil mit Blick auf den sich abzeichnenden Fachkräftebedarf dieses Angebot die Attraktivität der dualen Berufsausbildung steigere. Landrat Christian Bernreiter stellte mit Genugtuung fest, dass es in der Bildungsregion Deggendorf „… nichts mehr gibt, was es nicht gibt“. „Mit Berufsschule plus – BS+“ werde nun ein Abschluss angeboten, der es jungen, dynamischen Leuten ermögliche, eine Fachhochschule zu besuchen oder aber sich auch im Ausbildungsbetrieb weiterzuentwickeln und künftig Verantwortung zu übernehmen. Die drei ersten Bewerberinnen für „Berufsschule plus – BS+“ schilderten bei der Pressekonferenz ihre Beweggründe, BS+ im kommenden Schuljahr besuchen zu wollen. Im Vordergrund stand bei den Dreien der Vorteil einer Doppelqualifizierung. Klar war ihnen allerdings auch, dass es diesen „Doppelpack Berufsausbildung plus Fachabitur“ nicht zum Nulltarif geben würde, sondern dass man sich dafür auch „schinden“ muss, wie es die Schülerinnen ausdrückten. Oberbürgermeister Dr. Christian Moser wünschte den drei Mädchen nicht nur Durchhaltevermögen und Power für diese drei Jahre, sondern gab ihnen auch mit auf den Weg, nach dem Abschluss ihren Arbeitsgebern und der Region treu zu bleiben, denn „Wir brauchen standorttreue Fachkräfte“, so der Oberbürgermeister. Schulleiter OStD Johann Riedl, zeigte sich sehr erfreut darüber, dass nun am „Staatlichen beruflichen Schulzentrum Deggendorf“, so die offizielle Bezeichnung der beiden Schulen, aus „einem Guss“ von der 6. Klasse der Wirtschaftsschule über die mittlere Reife und über eine Berufsausbildung auch das Fachabitur erreicht werden kann. Das Angebot richtet sich freilich nicht nur an Auszubildende der Deggendorfer Berufsschulen, sondern an Auszubildende aller Ausbildungsberufe und aller Berufsschulen im Umkreis, die über mittlere Reife verfügen sowie Power, Engagement und Durchhaltevermögen haben. Weitere Informationen gibt es über die Homepage www.kbsdeg.de --> Hier geht's zum Flyer "BS-plus"

  • Vorlesewettbewerb 2019 an der Staatlichen Wirtschaftsschule Open or Close

    Von links vorne: Jelena Michajlenkov, Lena Bielmeier, Janina Dießinger, Frau Edda Rose M. A. und Studiendirektor Gerhard Grimm. Von links hinten: OStRin Michela Rogler, Lehramtsassessor Martin Weck und StD Christian Alt

    Gespannte Gesichter, aufgeregte Mienen. In den letzten Wochen wurden im Deutschunterricht an der Staatlichen Wirtschaftsschule in vielen Leserunden die Klassensieger ermittelt, und am 1. Februar war es so weit: Die drei besten Vorleserinnen aus jeder siebten Klasse traten vor den Augen der 6. Klasse an, damit die Beste unter ihnen ermittelt wurde.

    Weiterlesen...
  • Wintersporttage der Wirtschaftsschule Deggendorf Open or Close

    Ski Alpin – eine Fortgeschrittenengruppe

    Raus aus der Schule – ab auf die Piste
    Bei besten Wintersportbedingungen und gutem bis traumhaftem Wetter machten sich auch dieses Jahr wieder die 8. Klassen unserer Schule und ihre Sportlehrkräfte auf den Weg zum Skigebiet Geißkopf.

    Weiterlesen...
  • Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule als Wertebotschafter ausgebildet Open or Close

    Magdalena Halmen von der Wirtschaftsschule mit Schulleiter Hans Riedl und Herbert Püls

    Entnommen aus PNP 7. Februar 2019
    "Werte machen Schule"
    25 Schüler zu Wertebotschaftern ausgebildet
    07.02.2019 | Stand 06.02.2019, 21:18 Uhr

    Weiterlesen...
  • Zivilcourage fördern in der Ganztagesklasse der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf Open or Close

    Tricks und Kniffe für die Schüler der Ganztagesklasse zur Selbstverteidigung von Matthias Kneuer

    Im alltäglichen Leben können Schülerinnen und Schüler immer wieder gefährlichen Situationen ausgesetzt sein.

    Weiterlesen...
  • Versiert im Medienzeitalter – Medienführerschein Bayern sensibilisiert Jugendliche Open or Close

    Schülerinnen und Schüler der Gruppe 7 B erhielten die Urkunde des Medienführerscheins Bayern.

    Die digitale Medienwelt fesselt in vielfältiger und einladender Manier unsere Kinder und Jugendlichen. Doch in der Mannigfaltigkeit drohen unzählige Konflikte und Risiken:

    Weiterlesen...
  • Johann Riedl, Schulleiter der Kaufmännischen BS und der Staatlichen WS, feierte seinen 60. Geburtstag Open or Close

    Gratulanten beim Empfang (von links): die Stellvertreter Nicole Schosser und Christian Alt, Landrat Christian Bernreiter, OStD Johann Riedl, 2. Bürgermeister der Stadt Deggendorf Günther Pammer, Elternbeiratsvorsitzender Jürgen Heininger sowie Fördervereinsvorsitzender der BS II Hans Kammermeier

    „So selten kommt der Augenblick im Leben, der wahrhaft wichtig ist und groß“
    Woran der große Dichter Friedrich Schiller dachte, als er von jenem Augenblick im Leben sprach, wissen wir nicht. Sicher ist jedoch, dass der 60. Geburtstag eines Schulleiters als durchaus wahrhaft wichtig und groß gesehen werden darf.

    Weiterlesen...
  • SMV-Adventsmarkt und -Adventskalender Open or Close

    Voller Einsatz bei der Crêpes-Zubereitung

    Gleich mit mehreren adventlichen Aktionen hat die SMV auf die Adventszeit aufmerksam gemacht.

    Weiterlesen...
  • Erlebnisreicher Aufenthalt der 10 B in Innsbruck Open or Close

    Fahrt mit der Dampflock

    Innsbruck, Hauptstadt des Bundeslandes Tirol im Westen Österreichs, ist seit Langem ein beliebtes Wintersportzentrum in den Alpen. Die Klasse 10 B der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf nutzte die zweite Spätsommerwoche im September, um ihre Abschlussfahrt nach Innsbruck durchzuführen, bei der ein Highlight das nächste ablöste.

    Weiterlesen...