Betriebspraktikum in England

20 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf erleben jedes Jahr zwei Wochen lang den Arbeitsalltag als „Assistant Teacher“ in englischen sozialen Einrichtungen sowie Kindergärten und Grundschulen in St Albans nahe London. Mittlerweile ist dieses Betriebspraktikum eine feste Einrichtung an der Wirtschaftsschule. Gefördert wird es von der EU im Rahmen des Förderprogramms Erasmus+.Die Teilnehmer des England-Praktikums 2018

In ihren Einsatzorten helfen unsere Schüler den englischen Kindern bei ihren Aufgaben, lesen vor, rechnen mit ihnen und unterstützen die Lehrkräfte im Unterricht. Beeindruckt sind alle von den strengen Regeln, die hier herrschen, und auch von der konsequenten Durchsetzung. Einige unserer Schüler haben es mit der Pünktlichkeit nicht ganz so genau genommen und mussten deswegen zum Direktor ihrer Schule.
Mittagessen am Einsatzort Kindertagesstätte

Untergebracht sind die zehn Mädchen und Jungs jeweils zu zweit oder zu dritt in Gastfamilien inklusive Verpflegung. Dort gewinnen sie neue Eindrücke und einen Einblick in das englische Leben. „Dahoam“ ist man jetzt zwei Wochen woanders, doch nach einiger Zeit meistern es alle souverän. Immer ein Thema ist das Essen in England, das ja keinen besonders guten Ruf hat. In einer Familie kochten die Gasteltern aber so gut, dass das höchste Lob ausgesprochen wurde: „Das schmeckt besser als bei meiner Mutter, und die ist top!“. Dies und andere Erlebnisse werden bei nachmittäglichen Unternehmungen nach der Arbeit oder bei gemeinsamen Abendessen in englischen Pubs mit den anderen und mit den begleitenden Lehrkräften Reinhold Altmann und Edda Rose besprochen.
Auch im England-Praktikum bleibt Raum für Freizeit und Spaß.

In der Wochenendfreizeit fahren wir nach Brighton und nach London. In London wird neben der Besichtigung von Kulturdenkmälern wie Buckingham Palace und Big Ben, einer Fahrt mit dem London Eye, dem Besuch von Madame Tussauds und einigem mehr natürlich auch ausführlich geshoppt.
Und plötzlich sind die beiden Wochen vorüber. Voller neuer Erfahrungen und Vorfreude auf daheim geht es für die Schüler nach Hause in den ganz normalen Alltag.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  

  • Lebendiger Unterricht mit der „Deggendorfer Zeitung“ Open or Close

    Stefan Gabriel stellt sowohl Print- als auch Digitalform der "Deggendorfer Zeitung" vor.

    Im Rahmen des Medienprojekts „Zeitung macht Schule/Schule in die Zeitung“ der Passauer Neuen Presse (PNP) besuchte Stefan Gabriel, der Chef der Lokalredaktion Deggendorf, die Klasse 9 C. Vorausgegangen waren für einige Wochen die tägliche Lektüre der „Deggendorfer Zeitung“ im Deutschunterricht.

    Weiterlesen...
  • Partnerschule für Verbraucherbildung Open or Close

    Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Bild, r.), Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (l.) sowie Eva Fuchs (M.), die Vertreterin des Verbraucherservice Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund

    PNP 28. Juli 2021
    Deggendorf. Die Staatliche Wirtschaftsschule Deggendorf ist als Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2020/21 ausgezeichnet worden.

    Weiterlesen...
  • WS Deggendorf ehrte beste Absolventen - Abschiedsrunde im Stadthallenpark Open or Close

    Glückwünsche für die besten Absolventen gab’s von Schulleiter Johann Riedl (r.) und seinem Stellvertreter Christian Alt. (Fotos: Linzmeier)

    Kleiner, aber würdevoller Rahmen
    Wirtschaftsschule Deggendorf ehrte beste Absolventen – Alle anderen feierten online mit
    (Donau-Anzeiger vom 24. Juli 2021)
    Deggendorf. (alf) 116 junge Damen und Herren der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf erhielten am Donnerstag das Abschlusszeugnis aus der Hand von Schulleiter Johann Riedl. Aufgrund der Corona-Pandemie und aus Rücksicht und Vorsicht verzichtete die Schulfamilie auf eine große Anna Blenk erreicht die Traumnote 1,0. Da war auch Schulleiter Riedl stolz.Im Rahmen der kleinen Feier erhielten die Besten ihre Zeugnisse.Abschlussveranstaltung und organisierte, wie auch im Vorjahr eine Onlineübertragung für die Absolventen zuhause am PC. Für die neun Abschlussbesten und ihren Eltern wurde im Foyer der Wirtschaftsschule eine kleine, aber dennoch würdevolle Zeugnisüberreichung durchgeführt im Beisein von stellvertretendem Schulleiter Christian Alt sowie der Elternbeiratsvorsitzenden mit musikalischer Umrahmung von Musiklehrerin Bettina Scholz und ihrem Team. Geistliche Impulse setzten Gerhard Grimm und Pfarrer Wolfgang Rothe. Auch die Schülersprecher Antonia Hammerla, Kevin Legle und Korbinian Hönig richteten ein paar Worte an die Absolventinnen und Absolventen. Schulleiter Johann Riedl ist bekannt für seine außergewöhnlichen, treffenden, humorvollen und auf den Punkt gebrachten modernen Reden. Die diesjährige stand unter dem Schuljahresmotto „#nurzusammengehts“. „Das Werteteam unserer Schule hat zusammen mit den Verbindungslehrern Astrid Schützeneder und Michael Gleißner dieses Jahresmotto – man könnte sagen in weiser Voraussicht – kreiert“, so Riedl eingangs. Ein Schuljahr, das man aufgrund der Pandemie nicht so schnell vergessen werde. Nichtsdestotrotz und getreu dem Motto wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. So haben von 120 Schülerinnen und Schülern, die im September 2020 in die Schlussetappe gestartet sind, 116 das Ziel, die mittlere Reife, erzielt. Neun haben eine Eins vor dem Komma, 28 einen Notendurchschnitt von 2,5 und besser. „Es freut mich besonders, dass Anna Blenk aus der Klasse 11 A in jedem Fach eine Eins erzielte“, so Riedl stolz. Er überreichte die Zeugnisse und Wertgeschenke der Sponsoren an: Anna Blenk (1,0), Leonie Anzinger (1,14), Julia Steininger (1,5), Adriana Henti (1,57), Yanis Dogan (1,75), Michelle Kestel (1,75) und Nina Bachmeier (1,75). Anschließend erhielten alle Absolventen das Zeugnis im Stadthallenpark vor dem Haus der Stille (ausführlicher Bericht folgt).

    Abschiedsrunde im Stadthallenpark - Auch heuer gab’s eine besondere Zeugnisübergabe der Wirtschaftsschule Deggendorf
    (Donau-Anzeiger vom 26. Juli 2021)
    Deggendorf. (alf) 116 Absolventen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf mit ihrem Schulleiter Johann Riedl, Stellvertreter Christian Alt und dem Kollegium wurden ihrem diesjährigen Motto: „#nurzusammengehts“ mehr als gerecht. Sie trotzten der Corona-Pandemie und erzielten im Homeschooling Die diesjährige Zeugnisübergabe der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf fand vor dem Haus der Stille im Stadthallenpark statt.Die Schülersprecher Antonia Hammerla, Kevin Lengle und Korbinian Hönig bedankten sich für die Schuljahre. Mit dabei Johann Riedl (r.) und Christian Alt.und Präsenzunterricht sehr gute Ergebnisse, wie Riedl in seiner Ansprache im Schulfoyer stolz berichtete. Die neun Besten wurden im Beisein der Eltern ausgezeichnet (wir berichteten). „Das Jahr war geprägt von vielen organisatorischen Herausforderungen, von Hygieneplänen, Distanz- und Präsenzunterricht mit Maskenpflicht, Abstandsregeln und Selbsttest, sogar die ‘heiligen’ Abschlussprüfungen waren betroffen“, resümierte Riedl. Er fügte an: „Wir haben diese noch nie dagewesenen Herausforderungen gemeistert, weil uns eines klar war und wir eines beherzigt haben: ‘#nurzusammengehts’ – und es ist auch gegangen.“ Daher war es für die 116 jungen Damen und Herren mit ihren Eltern auch nicht verwunderlich, dass die Zeugnisüberreichung im Stadthallenpark bei strahlendem Wetter und lockerer Atmosphäre so reibungslos funktionierte.
    Gute Wünsche befestigten die Absolventen und Absolventinnen an einem blauen Luftballon.Schulleiter Riedl überreichte das Zeugnis. Dazu gab’s eine rote Rose.Das Sekretärinnen-Team sowie das Lehrerkollegium halfen mit, den lockeren Festakt coronakonform zu gestalten. Und es funktionierte: Es machte allen Spaß, es war anders und trotzdem würdevoll und schön, unkompliziert und der Corona-Zeit angepasst. Vor dem Haus der Stille reihten sich die Absolventen nach Klassen im eingeteilten Zeitrhythmus auf und erhielten aus der Hand von Schulleiter Johann Riedl das Zeugnis mit ein paar persönlichen Worten. Der Klassenlehrer überreichte stilvoll eine rote Rose, und im Anschluss an das Gruppenfoto durften alle ihren Wunsch an einen blauen, biologisch abbaubaren Luftballon befestigen. An der Wirtschaftsschule habe sich kein Infektionsgeschehen entwickelt, weder Lehrer noch Schüler haben sich infiziert, blickte Riedl zurück und resümierte: „Wir haben aufeinander aufgepasst, die AHAL-Regeln weitgehend befolgt, getreu unserem Motto ‘#nurzusammengehts’.“ Er lobte die Schülerinnen und Schüler, die mit Eigenverantwortlichkeit und Selbstdisziplin den Distanzunterricht meisterten. Sein Dank ging auch an das Kollegium, das sich in kurzer Zeit den veränderten Rahmenbedingungen angepasst habe. „Ich gratuliere euch heute zum guten Abschlussergebnis zur mittleren Reife“, wandte sich Riedl an die jGetreu dem Motto: „#nurzusammengehts“ halfen alle bei den Vorbereitungen mit.ungen Leute und lobte sie mit den Worten: „Ihr habt bewiesen, dass es ‘#nurzusammengeht’, und den Beweis dafür habt ihr nun in der Hand. Aber ich gratuliere euch auch zu eurer persönlichen Entwicklung, zu eurer Lebensreife, und ich wünsche euch, frei nach Georg Kerschensteiner, dass gerade das übrigbleibt, diese Lebensreife, diese Persönlichkeit, wenn alles Gelernte vergessen ist.“ Abschließend galt sein Dank allen für das angenehme und sympathische Miteinander. Monika Menth-Vöckl verabschiedete er nach 15 Jahren in den Ruhestand. Von 116 Absolventen haben 28, rund ein Viertel, einen Notendurchschnitt von 2,5 oder besser erreicht. Neun haben sogar eine Eins vor dem Komma, darunter: Anna Blenk (1,0), Leonie Anzinger (1,14), Julia Steininger (1,5), Adriana Henti (1,75), Yanis Dogan (1,75), Michelle Kestel (1,75) und Nina Bachmeier (1,75).

  • Sporttage an der WSDEG Open or Close

    Begrüßung und Einweisung beim Sporttag der 6. und 7. Jahrgangsstufe (Foto: Astrid Schützender)

    In der letzten Schulwoche finden normalerweise immer einige sportliche Events statt, Begrüßung und Einweisung beim Sporttag der 8. Jahrgangsstufe (Foto: Astrid Schützender)sei es das Sportfest mit den leichtathletischen Disziplinen, der Spendenlauf oder das Fußball- und Völkerballturnier, bei dem am Ende die Abschlussschülerinnen und -schüler gegen die Lehrkräfte spielen. Dieses Schuljahr mussten die Jugendlichen auf viele dieser Aktionen verzichten. Nichtsdestotrotz organisierten die Sportlehrkräfte Frau Schützeneder, Herr Schiller, Herr Dezelak und Herr Huber die Sporttage für die 6., 7. und 8. Jahrgangsstufe.

    Auf dem Programm standen Völkerball, Fußball, Seilziehen und kooperative Teamspiele. So konnten die jeweiligen Klassen ihren Zusammenhalt stärken und sich gemeinsam auf dem Treppchen nach oben spielen, denn #nurzusammengehts.

    Ergebnisse Montag

    8. Jgst.

    Ergebnisse Dienstag

    6. und 7. Jgst.

    Völkerball

    1.       8c

    2.       8b

    3.       8a

    1.       7b

    2.       7c

    3.       7a

    4.       6

    Fußball

    1.       8b

    2.       8c

    3.       8a

    1.       7b

    2.       6

    3.       7c

    4.       7a

    Seilziehen

    1.       8b

    2.       8c

    3.       8a

    1.       6

    2.       7a

    3.       7b und 7c


    Von StRin Astrid Schützeneder

  • Lebendiger Unterricht mit der „Deggendorfer Zeitung“ Open or Close

    Stefan Gabriel stellt sowohl Print- als auch Digitalform der "Deggendorfer Zeitung" vor.

    Im Rahmen des Medienprojekts „Zeitung macht Schule/Schule in die Zeitung“ der Passauer Neuen Presse (PNP) besuchte Stefan Gabriel,

    Weiterlesen...
  • Sommer, Sonne, Strand, Sport, Spaß Open or Close

    Siegerehrung und Siegermannschaft (Foto: Michaela Gleißner)

    Schüler-Lehrer-Beachturnier an der WSDEG

    Weiterlesen...
  • Unsere WERTE, die uns wichtig geworden sind Open or Close

    Werte-Projekt-Ergebnis der 10. und 11. Jahrgangsstufe. (Foto: Astrid Schützeneder)

    WERTE-Projekt der Ethikschülerinnen und -schüler der Abschlussklassen

    Weiterlesen...
  • Elternbeirat der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf resümiert Open or Close

    Elternbeirat 2020/2021 mit Schulleiter OStD Johann Riedl (links) und stellv. Schulleiter Christian Alt (ganz rechts) – Hinweis: Alle Personen sind zweifach geimpft und haben sich einem Selbsttest unterzogen.

    Gute Noten für den während der coronabedingten Schulschließung angebotenen Distanzunterricht

    Weiterlesen...
  • Tolle Erlebnisse in den Ferien, trotz Corona Open or Close

    Präsentation von Esha Butt, 7 B

    (Ferien-Projekt der Ethikgruppe 6/7)

    Weiterlesen...

Schulbetrieb AKTUELL

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler.

Aktuell: Präsenzunterricht für ALLE Klassen --> detaillierte Infos: pdf

Weitere Infos: www.km.bayern.de --> FAQ

 

Bei technischen Fragen im Zusammenhang mit dem Distanzuntericht wenden Sie sich an helpdesk@wsdeg.de