Die Wirtschaftsschulen-Abgängerinnen Julia Donowski (l.) und Anna-Maria Götz freuten sich über ihre Abschlusszeugnisse. Nach der Übergabe ging’s für sie im "White Star 2" hoch hinaus. −Foto: Richtsfeld (PNP)Die Wirtschaftsschulen-Abgängerinnen Julia Donowski (l.) und Anna-Maria Götz freuten sich über ihre Abschlusszeugnisse. Nach der Übergabe ging’s für sie im "White Star 2" hoch hinaus. −Foto: Richtsfeld (PNP)

PNP vom 24. Juli 2020
Herausgeputzt in der Gondel
Wirtschaftsschule übergibt Zeugnisse am Riesenrad – Danach eine Runde gedreht

Link von der Aufzeichnung der diesjährigen Entlassfeier >> https://youtu.be/1KCQFJlr-jU

Deggendorf. In Corona-Zeiten ist Kreativität gefragt. Das haben sich auch Schulleiter Johann Riedl und sein Lehrerkollegium gedacht und sich für ihre 113 Abschlussschüler etwas Besonderes einfallen lassen: Da Corona eine Abschlussfeier im großen Rahmen nicht zulässt, die Absolventen ihren Erfolg aber trotzdem gebührend feiern sollten, gab’s dieses Jahr die Zeugnisse eben am Riesenrad. Danach ging’s für die Schüler hoch hinaus. Jeweils zu zweit in einer der 26 Gondeln wurde noch eine Runde mit dem "White Star 2" gedreht.

Schulleiter OStD Johann Riedl überreichte an 113 Absolventinnen und Absolventen die Zeugnisse und Zertifikate.Schulleiter OStD Johann Riedl überreichte an 113 Absolventinnen und Absolventen die Zeugnisse und Zertifikate.Wie im Leben: Es geht mal auf, mal ab
Vor diesem wahrlichen "Höhepunkt" wurde ein Teil der Abschlussfeier online ausgestrahlt. Eltern und Schüler konnten sich von zu Hause aus zur Begrüßung des stellvertretenden Schulleiters Christian Alt zuschalten. In der gratulierte er den Absolventen und betonte: "Das Spektrum für eure Weiterentwicklung ist nahezu unbegrenzt: angefangen vom qualifizierten Mitarbeiter bis zu einer Rolle als Führungskraft."
Natürlich beglückwünschte auch Rektor Johann Riedl die Schüler und erklärte die gewählte Kulisse am Luitpoldplatz: Das Riesenrad stehe sinnbildlich für das Leben. "Einmal seid ihr oben, habt den Überblick, seid voller Optimismus und Energie. Es gibt aber auch Zeiten, in denen man unten ist." Aber selbst dann drehe sich die Erde beziehungsweise das Riesenrad weiter.
Die Schülersprecher Alina Ögütmen, Valentino Baumann und Katharina Lipp ließen das Schulleben aus ihrer Sicht Revue passieren. Sie betonten, dass der Abschluss nicht nur ihr Erfolg sei: "Die Eltern sind stolz auf den Erfolg ihrer Sprösslinge und die Lehrer sind einfach froh, dass sie eine weitere Generation Menschen überstanden haben."
Nach dem Online-Programm wurden die sechs Prüfungsbesten – Annalena Steinbügl, Andrea Zaglmann, Alina Malanin, Laura Wühr, Joelina Kammerer und Tristan Mack – an der Schule geehrt, bevor alle Absolventen am Riesenrad zusammentrafen. Obwohl es kein großes Fest gab, haben sich die jungen Erwachsenen herausgeputzt: Zum Teil mit langen, glitzernden Kleidern, Sakkos und Fliegen, stiegen die Mädchen und Jungen in die Gondeln. Verdient haben sie es sich: Der Gesamtnotendurchschnitt aller Prüfungen liegt bei 2,9, nur drei Schüler haben den Abschluss nicht geschafft. Schulleiter Johann Riedl wünschte zum Schluss seiner Ansprache den Abgängern: "Alles Gute auf eurer Rundreise durchs Leben." − mar