Großes Interesse bestand an Berufen in Uniform.Großes Interesse bestand an Berufen in Uniform.

Pressemitteilung

Welcher Beruf passt zu mir?
Berufsorientierungstag an der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf

Deggendorf
Nachdem die Schülerinnen und Schüler der vierstufigen 9. und zweistufigen 10. Klassen im Rahmen von vielen Aktionen wie beispielsweise Bewerbungsseminaren mit erfahrenen Personalverantwortlichen aus Deggendorfer Unternehmen, dem Anfertigen professioneller Bewerbungsmappen, Betriebsbesichtigungen, Potenzialanalysen und einem verpflichtenden Berufspraktikum von der Wirtschaftsschule Deggendorf gut auf die Suche nach einem passenden Beruf vorbereitet wurden, fand letzte Woche, quasi als Schluss- und Höhepunkt der bereits traditionelle Berufsorientierungstag an der Schule statt.

Diese in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit organisierte Veranstaltung spiegelt unter anderem die Bemühungen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf wider, ihre Absolventen gut vorbereitet in das Berufsleben zu entlassen.

Nicht der Chef der EDV-Schule Plattling Prof. Dr. Martin Griebl muss sich strecken, sondern die Bewerber um einen der begehrten Plätze an der renommierten Schule.Nicht der Chef der EDV-Schule Plattling Prof. Dr. Martin Griebl muss sich strecken, sondern die Bewerber um einen der begehrten Plätze an der renommierten Schule. Die Streicher Gruppe kann mit einem breiten Angebot an Ausbildungsplätzen aus den unterschiedlichsten Sparten aufwarten.Die Streicher Gruppe kann mit einem breiten Angebot an Ausbildungsplätzen aus den unterschiedlichsten Sparten aufwarten.

Da jeder Mensch einen großen Teil seiner Zeit „in der Arbeit“ verbringt, muss die Entscheidung für einen Beruf, der den individuellen Neigungen und Fähigkeiten entspricht, auf einer soliden Basis getroffen werden. Es gilt deshalb, viele Informationen zu sammeln, um herauszufinden, welcher Beruf möglichst perfekt zu einem passt. In dieser Phase der Berufsorientierung bietet den Schülerinnen und Schülern der Vorabschlussklassen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf alljährlich der dafür eigens organisierte Berufsorientierungstag eine wertvolle Hilfestellung. Der Stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Christian Alt plante zusammen mit Studienrat Christian Schiller und dem Berufsberater Johannes Ebner von der Bundesagentur für Arbeit die Veranstaltung, lud in die Schule ein und stellte Räumlichkeiten und Technik zur Verfügung. Damit konnte den beteiligten Schülerinnen und Schülern ein breites Informationsangebot unterbreitet werden: Nicht nur Vertreter der Firmen BMW Dingolfing, Rohde & Schwarz, Zitec, MAN Energy Solutions, Streicher, Webasto und Innstolz waren gekommen, sondern auch die Sparkasse Deggendorf, die AOK, die Steuerkanzlei Petersamer und die Einstellungsberater der Bundes- und Landespolizei sowie der Bundeswehr. Auch die Ausbildungsmöglichkeiten in Berufsfachschulen und –akademien, wie etwa für Kranken- und Altenpflege, für Fachinformatiker und EDV-Kaufleute, für Fremdsprachenkorrespondenten und Dolmetscher, für das Hotel- und Gastronomiegewerbe und für Sozialpädagogik wurden vorgestellt.
Wie bereits im vergangenen Jahr besuchten auch heuer wieder Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ruhmannsfelden den Berufsorientierungstag der Wirtschaftsschule Deggendorf.
Die Veranstaltung war auch heuer wieder ein voller Erfolg, so dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause gehen konnten.