Diese Mannschaft wird in den kommenden drei Jahren die Geschicke des Fördervereins der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf e. V. leiten (von links): Schulleiter OStD Johann Riedl, Zweiter Vorstand und Stellv. Schulleiter StD Christian Alt, Beisitzerin Brigitte Breit, Stellv. Schriftführerin Helena Ruppel, Schriftführerin Dagmar Pleintinger, alter und neuer Erster Vorsitzender Herbert Stadler, Beisitzerin Lucia Wagner, Schatzmeister Christian KrauseDiese Mannschaft wird in den kommenden drei Jahren die Geschicke des Fördervereins der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf e. V. leiten (von links): Schulleiter OStD Johann Riedl, Zweiter Vorstand und Stellv. Schulleiter StD Christian Alt, Beisitzerin Brigitte Breit, Stellv. Schriftführerin Helena Ruppel, Schriftführerin Dagmar Pleintinger, alter und neuer Erster Vorsitzender Herbert Stadler, Beisitzerin Lucia Wagner, Schatzmeister Christian Krause

Förderverein der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf für die Zukunft gut aufgestellt

Herbert Stadler als 1. Vorstand bestätigt

Vergangene Woche fand die turnusmäßige Hauptversammlung mit Neuwahlen des Fördervereins der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf e. V. statt. Nach der Begrüßung der zahlreich erschienenen Mitglieder durch den 1. Vorstand Herbert Stadler berichtete der Schulleiter der Wirtschaftsschule, OStD Johann Riedl, über den aktuellen Schülerstand. So besuchen derzeit ca. 440 Schülerinnen und Schüler in 18 Klassen die Wirtschaftsschule in Deggendorf. Von einem regen Schulleben zeugen die vielfältigen Aktivitäten und Aktionen, die seit der letzten Jahreshauptversammlung stattgefunden haben. Riedl gab zudem bekannt, dass man sich über die Staatliche Wirtschaftsschule Deggendorf ab sofort auch in Facebook, Twitter und Instagram informieren könne. Abschließend stellte OStD Riedl den anwesenden Mitgliedern noch den neuen Schulzweig BerufsschulePLUS vor, der ab kommenden Schuljahr am Staatlichen beruflichen Schulzentrum startet. Damit kann ein Schüler nach erfolgreich erworbener mittlerer Reife parallel zur Berufsausbildung in drei Jahren das Fachabitur erwerben, ohne die Schule wechseln zu müssen.

Im Anschluss daran berichtete der Stellvertretende Schulleiter der Wirtschaftsschule, StD Christian Alt, über die Entwicklung der Mitgliederzahl des Fördervereins. Erfreulicherweise konnten seit der letzten Versammlung acht neue Mitglieder gewonnen werden. Alt erläuterte zudem die Verwendung der Fördergelder. Neben der Anschaffung eines Trikotsatzes für die Schulmannschaften der Wirtschaftsschule wurden verschiedene Aktionen beim Tag der offenen Tür sowie auch die Preise für die Schulbesten bei der Abschlussfeier finanziert. Außerdem unterstützte der Förderverein das Projekt „Feuerherz“ – eine Steinzeittour für die 6. Jahrgangsstufe – und bezuschusste die Schülerinnen und Schüler beim Erwerb des Europäischen Computerführerscheins.

Anschließend stellte der Kassenwart des Vereins, OStR Christian Krause, die Einnahmen- und Ausgabenrechnung 2018 vor. Nach dem Bericht der Kassenprüferin StDin Lucia Wagner wurden die Verantwortlichen von den Mitgliedern entlastet.

Die gemäß Satzung erforderlichen Neuwahlen brachten jeweils einstimmig folgendes Ergebnis:
- 1. Vorstand Herbert Stadler
- 2. Vorstand Christian Alt
- Kassenwart Christian Krause
- Schriftführerin Dagmar Pleintinger
- Kassenprüfer Lucia Wagner und Michael Loibl
- Beisitzer Lucia Wagner und Brigitte Breit

Mit der neuen Vorstandschaft ist der Verein für die Zukunft gut aufgestellt. Es wurden sogleich weitere Förderungen für die Wirtschaftsschule beschlossen. So sollen wie auch schon in der Vergangenheit die Preise für die Schulbesten finanziert, Zuschüsse für Schulfahrten übernommen sowie auch weiterhin der Tag der offenen Tür unterstützt werden.
Beim Tag der offenen Tür der Wirtschaftsschule, der am kommenden Samstag, 16.03.2019, stattfinden wird, beteiligt sich der Förderverein mit einem Zuschuss zu den Preisen für die Tombola und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei den Kosten für die Kostümleihe zur Darstellung eines mittelalterlichen Dorfes.

Am Ende der Sitzung bedankte sich 1. Vorstand Herbert Stadler für die Teilnahme sowie bei allen Mitgliedern der neu gewählten Vorstandschaft für die Übernahme der verschiedenen Aufgaben.