Digitaler Unterricht mit OStR Martin Fritz im Rahmen der BerufsvorbereitungDigitaler Unterricht mit OStR Martin Fritz im Rahmen der Berufsvorbereitung

Unternehmen verwenden ihre Website, um ihren Bekanntheitsgrad zu forcieren und Werbemaßnahmen online durchzuführen.

Mithilfe der eigenen Profilseite auf der Homepage sollte daher auch ein persönlicher webbasierter Auftritt bei der Bewerbung als gezieltes Aushängeschild von Nutzen sein. Nachdem die Welt immer digitaler wird, sind zudem IT-Qualifikationen, eine Online-Beziehung sowie vernetztes Denken Befähigungen, die im Zeitalter der digitalen Revolution gerade für Berufssuchende immer wichtiger werden. Im Rahmen der Berufsvorbereitung schulte daher auf Einladung der Fachschaft Informationsverarbeitung ein medienpädagogischer und erfahrener Experte, OStR Martin Fritz, die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf auf dem Gebiet der Präsentation der eigenen Internetseite.

Digitaler Unterricht mit OStR Martin Fritz im Rahmen der BerufsvorbereitungDigitaler Unterricht mit OStR Martin Fritz im Rahmen der Berufsvorbereitung

Bevor die Personal Computer, Laptops und Tablets ihren Einsatz fanden, ging der Referent in einer lockeren Atmosphäre mit den Lernenden der Frage nach, wie es sich mit Blick auf Datenschutz, Urheber- und Persönlichkeitsrecht im Internet rechtskonform verhält. Unter fachkundiger Anleitung und der entsprechenden Software gestalteten dann die Schülerinnen und Schüler mit viel Präsentationsgeschick und Kreativität ihr eigenes Bewerbungsprofil im Netz. Wieder einmal mehr zeigt sich die Erkenntnis, dass die Aufmerksamkeit und Motivation bei den Schülern steigt, wenn digitale Medien im Unterricht zum Einsatz kommen. Im Rahmen des Masterplans BAYERN DIGITAL II werden die Weichen von der Staatsregierung für die digitale Zukunft an den Schulen gestellt.
Text und Fotos von I. Wenz-Hube