Drucken
Zugriffe: 138

Knigge-Kurs für die 9. Klassen der Wirtschaftsschule

 

Deggendorf. Gute Umgangsformen sind heutzutage wichtiger denn je, denn Stil und Etikette entscheiden oftmals über den Einstieg ins Berufsleben. Es gibt keine Zweite Chance für den ersten Eindruck – doch was muss man hierfür beachten? Diese Frage wurden den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse der Wirtschaftsschule Deggendorf im Rahmen eines Knigge-Kurses von der Knigge-Trainerin Gabriele Bücherl aus Cham beantwortet. Besonderes Hauptaugenmerk wurde dabei auf das angemessene Verhalten bei einem Vorstellungsgespräch gelegt. Ob Pünktlichkeit, angemessen Kleidung oder die Frage, wer sich zuerst beim Vorstellungsgespräch auf den Stuhl setzen darf, wurde dabei erläutert.

Knigge1

Zu Beginn des Seminares zeigte Frau Bücherl auf, welche Wirkung die richtige Vorstellung und Begrüßung hat. Auch der richtige Handschlag sagt viel über einen Bewerber aus. Dieser soll z. B. fest – aber nicht zu fest – sein, da dies die Selbstsicherheit des Bewerbers zeigt. Ist er etwas „lasch“, so zeigt man sich unentschlossen und zimperlich. Den Neuntklässlern wurde der gekonnte Einsatz der Körpersprache verdeutlicht sowie wichtige Tipps und Tricks zur Körperhygiene und dem äußeren Erscheinungsbild gegeben. Die Schülerinnen und Schüler erkannten dabei, dass die alltägliche Schulkleidung, bestehend aus brauchfreiem Top, Destroyed-Jeans in Kombination mit Sneakers, sich nicht unbedingt für ein Vorstellungsgespräch eignen. Des Weiteren erhielten die Teilnehmer einen Einblick zum richtigen Umgang mit dem Handy oder das Entgegennehmen eines Telefonanrufes.

Knigge2

Ein paar Punkte führten bei den Schülerinnen und Schülern zu heftigen Diskussionen. Letztendlich konnte jeder von ihnen den einen oder anderen Tipp für das eigene Vorstellungsgespräch mitnehmen. So können die nächstjährigen Absolventinnen und Absolventen dem Start ins Berufsleben, nun zumindest im Hinblick auf ein souveränes Auftreten, gelassener entgegenblicken.

Von StR Michael Loibl und StRin Elisabeth Kitzinger