August Stöger beim „Finace-Coachen“ der WirtschaftsschülerAugust Stöger beim „Finace-Coachen“ der Wirtschaftsschüler

In unterschiedlichen Lebenslagen müssen sich die Schüler mit den verschiedensten Problemen beschäftigen.

Schüler, die kurz vor dem Schulabschluss stehen, treibt die Frage um, ob sie weiter im bequemen „Hotel Mama“ wohnen wollen oder ihr erstes selbstverdientes Geld in eine eigene Wohnung investieren sollen. Oder auch die Frage, wie verdiene ich das notwendige Geld, um mir meine Wünsche zu erfüllen? Schüler der siebten Klasse dagegen schlagen sich mit ganz anderen Problemen rum. Worauf kommt es bei einem neuen Handy an? Was muss ich beim Einkaufen beachten? Soll ich mir tatsächlich immer alles sofort leisten? Mit dem Ziel, die Fragen der jeweiligen Zielgruppe zu klären, wurde für die siebten, zehnten und elften Klassen der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf ein Finanz-Coaching organisiert. Es wurden die Themen „Kaufen“, „Haushaltsplanung“ und „Die erste eigene Wohnung“ behandelt. Übernommen wurde das Coaching von „My Finance Coach“, einer Stiftung mehrerer großer deutscher Unternehmen, die ihre Finanztrainer sowohl für Schulen als auch für Unternehmen zur Verfügung stellt. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Profilfaches „Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle (BSK)“ statt.
Die beiden Referenten (von li.) Stefan Vielreicher und August Stöger mit StR Martin WenningerDie beiden Referenten (von li.) Stefan Vielreicher und August Stöger mit StR Martin Wenninger

Die beiden Referenten August Stöger und Stefan Vielreicher schafften es in einem kurzweiligen Vortrag, der immer wieder von schüleraktiven Phasen aufgelockert wurde, die Schüler für die angesprochenen Fragestellungen und Probleme zu sensibilisieren. So wurden bei den Siebtklässlern Rollenspiele durchgeführt oder in Gruppenarbeit vermeintliche Schnäppchen kritisch hinterfragt. Die Schüler der zehnten Klasse berechneten Einnahmen und Ausgaben anhand verschiedener Fallstudien und versuchten dabei, mögliche Einsparungspotentiale zu finden. Der Schwerpunkt der elften Klasse lag in der kritischen Analyse von Wohnungsanzeigen und der Überprüfung der finanziellen Realisierbarkeit einer eigenen Wohnung. Das Feedback der Schüler fiel durchweg positiv aus, da diese und weitere Themen in einer lockeren und dennoch konzentrierten Arbeitsatmosphäre bearbeitet wurden. Die Schüler konnten sich dank gut aufbereiteter Arbeitsmaterialien voll auf die Themen konzentrieren und so einiges für die eigene Zukunft mitnehmen. Die von StR Christian Schiller und StR Martin Wenninger organisierte Veranstaltung soll auch in den kommenden Jahren angeboten werden und dank der positiven Resonanz eventuell sogar um weitere Einheiten zu ähnlichen Themen erweitert werden.
Von StR Christian Schiller und StR Martin Wenninger